Frisch gepresster O-Saft mit der Rommelbacher Zitruspresse

*Werbung*

Hallo zusammen,

ein frisch gepresster Orangensaft schmeckt doch einfach nur lecker. Außerdem kann man sich so seine eigene Saftkombination selbst zusammen stellen und muss nicht auf gekaufte Säfte zurückgreifen.  Frisch ist einfach leckerer. Mal mit einen Spritzer Zitrone , Mandarine oder wer es etwas herber mag mit Grapefruit, dieses ist alles kein Problem für die Zitruspresse.

Mit der Zitruspresse von Rommelsbacher hat man Ratzfatz seinen frischen Saft fertig.Die Presse präsentiert sich im schlichten Edelstahl -Design, und die die 4 Gummifüßchen rutschfest.Die Presskegel gibt es in größerer und kleinerer Ausführung so hat man dann für sämtliche Zitrusfrüchte den passenden Kegel parat.

Betätigt wird die Presse mit einer leichtgängigen  Ein/Ausschaltung über den Presskegel .

Die Orange auf den Presskegel setzen und dann kräftig drücken und schon fließt der Saft durch die Auslauftülle. Gängige Gläser kann man direkt zum Auffangen darunter stellen.

Was mich jedoch am meisten überzeugt hat ist die kinderleichte Reinigung.

Wer spült schon gerne? Ich glaube die wenigsten von Euch.

Und da hat Rommelsbacher mitgedacht. Alle alle abnehmbaren Teile sind nämlich spülmaschinengeeignet. Einfacher gehts ja gar nicht. Und da die Presse nun auch nicht so übermäßig groß ist, kann man sich ganz schnell mal seinen Frischen Saft pressen. Schließlich können paar  Zusatzvitamine nicht schaden und schmecken tut es auch.

Ich wünsche ein schönes Wochenende und genießt das traumhafte Wetter.

Meine neue Teigrolle von TreeBox

*Werbung*

Hallo zusammen,

Backen ist ja nun nicht so mein Ding, außer für die Hunde, aber denen ist die Optik ja auch egal. Aber da die Familie irgendwann mal meckerte, weil ich fast nur Hundeleckerli backe, bekommen sie nun am Wochenende auch immer einen  Kuchen. Mir stehen da zwar fast jedes mal die Haare zu Berge da ich ab und an mal gerne eine Zutat vergesse und Rezepte…..? Naja, wer hält sich schon an Rezepte? So ist jeder meiner Kuchen eine Wundertüte. Gestern sollte es  dann Apfelkuchen geben und so konnte ich gleich mal die neue Teigrolle von TreeBox austesten.

Erstmal ein paar Worte zu TreeBox  selbst.

TreeBox ist ein junges Unternehmen was 2016 gegrünet worden ist. Sie vertreiben Premium Produkte aus dem Küchen-und Haushaltsbereich. Continue reading

Backen für den Hund-DIY Hundeleckerlie

Hallo zusammen,

ich habe ein neues Hobby für mich entdeckt, ich backe für meine Hunde Lucky und Pepe nun selber die HUndeleckerlie. Sicherlich habe ich es auch schon vorher schon ab und an gemacht, aber da bei Pepe sich nun eine Unverträglichkeit festgestellt hat, wurde normales Weizenmehl vom Speiseplan gestrichen. Statt dessen verwende ich nun für ihn verträgliche Mehle, sei es Kartoffel- Buchweizen- oder auch Kokosmehl.

Und damit die Leckerlie auch von der Optik her schön sind, habe ich mir extra neue Silikonformen angeschafft. Meinen Hunden ist die Form zwar bestimmt total egal, Hauptsache es schmeckt, aber ich habe da so einen gewissen Ehrgeiz entdeckt. Ausgerechnet ich, die mit Backen ja überhaupt nichts an der Mütze kommt und sich schon meine Nackenhaare sträuben, wenn ich einen stinknormalen Rührkuchen backen soll.

Continue reading

Hundezubehör von TaoTronic

Wuff, wuff zusammen, heute geht es um Hundezubehör von TaoTronics. Ich habe ja 2 Hunde und da braucht man natürlich auch mal ab und an was Neuses für die 4 Pfoten. Manche Leinen sind nach kurzer Zeit nicht mehr schön oder haben einen Defekt. Nun bekam ich von TaoTronic was für meine Beiden zum testen. 1 Flexi-Leine und ein Fellpflege-Set.

Die Flexi-Leine:

FullSizeRender-2

Also ganz ehrlich bisher war ich ja totaler Gegner von diesen Flexi-Leinen! Continue reading

Der Eierkocher von Klarstein

Hallo zusammen,

für die meisten gehört zu Sonntags-Frühstück einfach ein gekochtes Ei dazu. Ich habe es bisher ohne Eierkocher geschafft auszukommen. Eier anpieksen, in einen Topf mit Wasser rein. Eieruhr stellen- Fertig. Manchmal ärgert man sich bei dieser Methode zwar über ein geplatztes Ei, aber wer keine große Küche hat, der weiß auch manchmal nicht wohin mit den ganzen Geräten. Nun ist von Firma Klarstein doch ein Eierkocher in meine Küche gezogen.  Mit den Maßen von 15,5 x 17 cm   nimmt er sehr wenig Platz ein. Mit der Bedienungsanleitung tu ich mich jedoch ein wenig schwer. Wenn der Eierkocher voll mit 7 Eiern genutzt wird ist es einfach.  Da funktioniert die Messbecheranzeige optimal, möchte man harte Eier werden 45ml Wasser benötigt, bei weichen 30 ml. schwer wird es, wenn man nur  2 oder 3 Eier kochen möchte. Dann ist rechnen angesagt.Aber hier wird die Zeit ihre Erfahrungswerte bringen.  Das Gerät ist in Betrieb recht leise,der Wasserdampf tritt über eine Öffnung der Abdeckhaube, welche aus Kunststoff ist aus. Das Herzstück des Wasserkochers ist aus Edelstahl und wird nur über einen Anschalter bedient. Dieser erlischt wenn die Eier fertig werden. Ansonsten ist noch eine Kunststoffschale dabei worin man die Eier abschrecken könnte oder die als Schälchen für die Schale dienen könnte. Der TRäger wo die Eier zum kochen drauf platziert werden ist auch aus Kunststoff und kann wie alle Kunststoggteile mit in der Spülmaschine gereinigt werden.

Was mir jedoch mit so gut gefällt ist die Teflonplatte des Eierkochers. Diese sollte man unverzüglich nach Nutzung sofort reinigen, da sie ansonsten recht schnell unansehnlich wird, auch wäre  ein akustisches Signal, wenn der Kochvorgang beendet ist, nicht übel. Hier erlischt beim Kocher einfach die Kontrolllampe und das kann man ja doch mal schnell übersehen. Im großen und ganzen bin ich jedoch ganz zufrieden mit dem Gerät.

IMG_5801

*gesponstorter Post