Kölln Hafersnack Cakes, wenn der kleine Hunger kommt

Hallo zusammen,

kennt ihr das? Man sieht ein Markenlogo und schwupp kommen Erinnerungen an die Kindheit hoch. So geht es mir wenn ich das Logo der Firma Kölln sehe. Immer in den kalten Wintermonaten bekam ich morgens eine Haferflockensuppe und die hatte ich zu essen, ob ich nun wollte oder nicht. Schließlich geht man ja nicht ohne Frühstück aus dem Haus, meinte zumindest meine Mutter.

 

 

Und es gab ja auch schließlich Abwechselung mal gab es kernige, mal zarte und später auch die Kölln Schmelzflocken. Auch heute noch bin ich  nicht der Frühstückstyp, ich bekomme so direkt nach dem Aufstehen einfach nichts runter. Kaffee reicht mir da völlig aus. Wenn dann nach der Hunderunde der kleine Hunger kommt, greife ich gerne auf Müsli oder die Kölln Hafersnack Cakes von Kölln zu. Die sind lecker, knackig und liegen nicht schwer im Magen. Auch Unterwegs auf längeren Autofahrten sind sie der ideale Begleiter, da sie satt machen ohne aber das meint meint man ist vollgestopft. Zudem sind die Kekse einzeln verpackt. Sicher meckern jetzt bestimmt welche wegen der Einzelverpackung, aber da 10 Kekse in einer Packung sind, bleiben die anderen halt länger frisch und man muss sie nicht umpacken. Jeder Keks wiegt 20g und ist von der menge her gerade richtig als Snack für zwischendurch.

Aber die Cakes kann man nicht nur so pur essen, man kann sie auch zum Backen verwenden.

Ich habe sie deletzt für einen Kürbis Cheese Cake als Keksboden verwendet. Dazu einfach die Kekse klein brechen, etwas Butter dazugeben , wem es noch nicht süß genug ist, kann noch Zucker hinzufügen. Etwas Zimt und nach Geschmack vielleicht noch etwas Anis und fertig ist der Keksboden. Aber auch als Topping für Joghurt- oder Quarkspeisen sind die Cakes  ideal und verleihen der Speise das gewisse etwas zum knuspern. Nicht umsonst vertraut man den Kölln Produkten,die sich  seit 1820´mit den Produkten rund um den Hafer und Getreide  spezialisiert haben.

 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag…

 

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt, dieses beeinflusst jedoch nicht meine eigenen Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.