Geschenke mal anders verpackt

*Werbung*

 

Hallo zusammen,

jetzt haben wir schon November und es geht mit riesigen Schritten auf die Adventszeit zu. Zeit um sich langsam Gedanken über die Weihnachtsgeschenke zumachen. Aber zu den Geschenken gehört für mich auch eine schöne Verpackung. Sicherlich gibt es da ja Geschenkpapier für jeden Geschmack, aber ich finde es immer schade, wenn nach den Feiertagen die Papiercontainer am Überquellen sind.

Eigentlich sind die meisten Geschenke ja schon verpackt, aber man möchte ja die Überraschung, wenn wer sein Geschenk auspackt, auch sehen.

Also habe ich mir mal den Kopf in Sachen nachhaltige Verpackung gemacht.

In Japan zum Beispiel ist es Brauch Geschenke in Geschenktücher zu verpacken. Die Idee finde ich toll, denn so ein Tuch kann man ja immer wieder verwenden. Ich habe mich statt für Tücher für Handtücher entschieden. Dem Anlass entsprechend sind es Handtücher mit Weihnachtsmotive.

Die machen sich im Bad gut zur Adventszeit und Handtücher kann man doch immer gebrauchen. Wenn dann noch was Schönes von Kneipp zum Baden eingewickelt wird ist es doch ein Dreamteam 😊.

Und da das Jahr 2020 ja das Jahr des Mund -und Nasenschutzes ist, nicht jeder aber so gut mit den Masken klarkommt, habe ich mich entschieden ein Multifunktionstuch zu verschenken.

Die sind luftdurchlässig und trotzdem Regelkonform. Einfach das Geschenk mit dem Tuch verhüllen, ein netter Anhänger dran und fertig ist.

 

Auch ein paar Handschuhe eignet sich bestens als Geschenk Verpackung.

Hier drin hat sich eine Kneipp Handcreme versteckt und gerade in der kalten Jahreszeit sind Handcreme und Handschuhe doch das perfekte Paar.

 

Keksdosen sind auch ganz tolle Geschenkboxen und von denen hat man ja eigentlich auch nie genügend im Haus.

Ganz gerne packe ich aber auch mit ganz einfachen Packpapier ein, das ist superstabil. Bei manchem Geschenkpapier bekomme ich ja echt die Krise. Bis ich mit dem einpacken fertig bin ist auch schon x-mal eingerissen und wenn dann noch Ringelband, welches sich nicht ringeln lässt, hinzu kommt ist die Bescherung doch perfekt. Das Packpapier kann wirklich mit vielen Dingen verschönern, sei es Aufkleber, schöne Anhänger oder einfach ein schönes Band mit Dekozeug. Hier kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Organza Beutel sind auch toll zum Verpacken und Weiterverwenden.

Man kann prima getrocknete Kräuter oder Gewürze darin lagern und diese dann als Duftsäckchen in den Schrank oder auch unters Kopfkissen packen oder man hebt sie einfach auf und nimmt sie fürs nächste Jahr zum Verpacken.

Ich hoffe die ein oder andere Idee hat Euch gefallen oder für eigene Ideen inspiriert. Viele Dinge hat man ja im Haus und so kann man die Umwelt mit etwas weniger Müll entlasten.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und #bleibtgesund

*Alle Produkte wurden mir von der Firma Kneipp kostenlos zur Verfügung gestellt, schaut doch mal bei Kneipp vorbei.

One thought on “Geschenke mal anders verpackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.