125 Jahre Naturwissen- Kneipp Blogger-Event Bad Wörishofen

 

 

Hallo zusammen,

wer mich kennt, weiß das ich ein absoluter Fan von Firma Kneipp bin und ich mich total freute beim 3ten Kneipp-Blogger-Event dabei sein zu dürfen. Schließlich war es nicht ein gewöhnliches Event. Nein, diesmal handelte es sich um das 125 Jahre Naturwissen Kneipp Jubliläums Event. Und zu Ehren von Sebastian Kneipp fand es in Bad Wörishofen statt. Denn dort ist der Ursprung wo Kneipp seine Methoden anwendete und auch lehrte.

Am 23.09.2016 um 8Uhr ging es los Richtung Bad Wörishofen als Weggefährtin war meine Tochter mit dabei, denn 650km Fahrt können alleine doch recht langweilig sein. 8 Stunden später was das Ziel endlich erreicht und wir waren in Bad Wörishofen angekommen. Also ab zum einchecken. Schon im Eingangsbereich konnte man bemerken wessen Geist dieses Haus behütet . Im Foyer steht ein Kneipp-Büste und auch die Zinkwanne sagen einen hier werden die Lehren von Kneipp angewendet.

Das Zimmer

Mit so einem großen Zimmer hätten wir nun doch nicht gerechnet. Es war gemütlich, mit Charme eingerichtet. Es gab eine Sitzecke, samt Couch und unser Zimmer hatte sogar einen kleinen Balkon. Es lagen sogar Begrüßungsgeschenke parat. Von der Firma Kneipp gab es das Jubiläums Duschen Set und ein Programm Heft. Das Programm hatte es in sich, doch dazu später. Auf dem Tisch stand ein freundlicher Gruß vom Küchenchef. Ein hausgemachtes Wasabi-Rauke -Pesto und vor dem Bett standen 2 Basttaschen mit allem was man für den Spa- Bereich benötigt. Und das Zimmer verfügte sogar über Wlan.ber ehrlich gesagt die Tage waren so ausgefüllt , da konnte man auch man gut und gerne auf das Smartphone verzichten. Wenn nicht hier, wo dann?

Das Programm

 

Um 17.30 startet der offizielle Teil des Events. Treffpunkt war auf der großen Terrasse getroffen. Und schon ging es ein freudiges Begrüßen los, denn einige kannte man schon von früheren Treffen und so  hatte natürlich gleich genügend Gesprächsstoff. Dann hielt von Frau Rapp (Gesamtleiterin Kneippianum und Sebastianeum) eine sehr herzliche Ansprache. Dazu  gab es einen sehr  leckeren  „Kneipp Trunk“   und uns  wurde ein erster Einblick  in die Geschichte Kneippianum sowie Sebastian Kneipp gewährt. Dann ging es ab zum Abendessen, schließlich waren einige ja doch recht früh am morgen mit ihrer Reise gestartet.

Das Essen war zwar recht gesund aber köstlich.Also wer mal nach Bad Wörishofen reisen möchte, muss keine Angst haben nur Körner oder Grünzeug zubekommen :-).

Während des Essen unterhielt uns Prof. Uehleke, der sich sehr gut mit der Geschichte von Kneipp auskennt. Der Stoff war unterhaltsam teilweise amüsant und überhaupt nicht trocken. Prof. Uehleke, ist ein Mann mit Humor und bringt sein  Wissen echt toll rüber.

Nach dem Essen gewährte uns  die Produktmanagerin von Kneipp Stefanie Ade, ein Blick auf die  Herbst Neuheiten . Auch durften wir vorab schon Produkte die noch nicht auf dem Markt sind unter die Lupe nehmen.Dazu war sogar extra eine Teststrecke aufgebaut. Zudem konnte man natürlich auch gleich seine Meinung zu den Produkten kundtun. Gegen 22Uhr war dieser Tag dann beendet und ich wollte nur noch aufs Zimmer. Während andere sich noch in der Bar trafen , war ich geschafft von der langen Anreise und den vielen neuen Eindrücken.

Tag 2

Gerne hätte jeder wohl ausgeschlafen um dann gemütlich zum Frühstück zugehen. Aber Kneipp hatte sich entschlossen uns die 5 Kneipp Säulen näher zubringen. Und eine davon ist Bewegung. Um 7.30 ging  es dann zum Frühsport.Elfriede Schmidt die Kneipp-Bademeisterin erwartete uns schon und trieb uns zu sportlichen Höchstleistungen an. Das anschliessende Wassertreten liess auch die letzte Müdigkeit verschwinden und wir durften endlich zum Frühstück.

Nach der Stärkung ging es mit Frau Rapp auf einen Streifzug durch Bad Wörishofen.

 

Wir wandelten auf den Spuren von Sebastian Kneipp und es war total interessant. Sei es die  Kneippische Kinderheilanstalt, das Sebastianeum, wo wir auch sein Arbeitszimmer besichtigen durften und einige Anekdoten über Kneipp zu hören bekamen.Leider war die zeit recht knapp bemessen und an manchen Orten hätte ich gerne doch länger verweilt. Auch das Grabmal von Kneipp schauten wir uns an. Zurück ging es an dem  Kloster vorbei, wo Kneipp früher gewirkt, gedient und gestorben ist.

Das gesamte Stadtbild ist von Sebastian Kneipp geprägt, auch wenn die Leute damals erst gar nicht so mit seinem Wirken einverstanden waren.

Zurück im Kneippianum ging es weiter mit den Wasseranwendungen im Spa Bereich.

Dort konnten wir uns über die  Wirkungsweise der verschiedenen Kneippgüsse, direkt vor Ort überzeugen und jeder durfte mal unter fachmännischer Aufsicht einen Guß tätigen.

Hunger! Um 12 gab es wieder ein köstliches Mittagessen und dann ging es direkt um 13 Uhr weiter im Programm.

Wir durften an einem Kräutersalz Workshop unter der Leitung von Frau Erika Jäger teilnehmen. So bekamen wir einen Einblick in die Kräuter, wo sie wachsen, ihre Wirkungsweisen , wie man sie anwendet und vieles mehr. Wir durften dann unser eigenes Salz herstellten und es auch als Geschenk mitnehmen.

 

Nach dem Workshop gab es ein Treffen auf der Terrasse und dort gesellte sich auch der Geschäftsführer Christoph Hirschmann zu uns. Keinerlei Berührungsängste kamen Zustande, ganz im Gegenteil! Man merkte sofort hier ist jemand der sich wirklich dafür interessiert, was die Kneipp-Blogger von Kneipp denken, wofür sie sich interessieren und was sie sich von Kneipp wünschen. Tolle Gespräche liessen die Zeit wie im Flüge vergehen und als uns dann noch Sebastian Kneipp (Double) höchst persönlich beehrte, fühlten wir uns doch sogar als richtige Kneipp-Vips.

Ab 16 Uhr hielt dann noch Prof. Uehleke, unter Anwesenheit der Geschäftsführung einen Vortrag. Sehr viele Informationen wurden uns übermittelt. Teilweise waren es leider schon zu viele Eindrücke die auf uns während der 2 Tage niederprasselten. So war es doch schon gut, das man manche Infos für Daheim zum nachlesen mitnehmen konnte. So kann man sich in einer ruhigen Stunde doch manches noch mal anschauen und vielleicht auch umsetzen.

Leider hat auch alles Schöne mal ein Ende und so war dieses tolle Event nun zu Ende.

Doch Kneipp hatte noch eine Überraschung für uns parat. Jeder Teilnehmer bekam eine tolle Goodiebag mit dem Kneipp Jubiläumsprodukten, einen WMF Panda und ein tolles Gruppenfoto was bei diesem Treffen aufgenommen war.

Danke

Ich möchte mich ganz doll bedanken an alle die dieses Treffen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Sei es Claudia , Manuela und Stefanie die  immer ein offenes Ohr für uns haben.

Sei es Christoph Hirschmann, sei es Prof. Uehleke, sei es die Mitarbeiter und Leitung  vom Kneippianum oder sei es die anderen KneippVip –Bloggerinen . Ihr habt alle zu diesem tollen Event beigetragen, an welches ich noch lange zurückdenken werde.

 

Dankeeeeeeeeeeee

Leider habe ich nicht so viele Bilder gemacht, aber schaut mal bei den anderen Kneipp-Vips vorbei, die haben echt tolle Foto’s gemacht

 

 

2 thoughts on “125 Jahre Naturwissen- Kneipp Blogger-Event Bad Wörishofen

  1. Sehr schön geschrieben. Schade dass es dieses Jahr bei mir nicht geklappt hat. Die Treffen bei Kneipp sind immer etwas ganz besonderes.
    Liebe grüsse
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.